Voller Schadenersatz* + Chance auf Zinsen zurück
Bis zu 5000€ sofort kassieren!

Abgasskandal 3.0-Liter-Dieselfahrzeuge

Voller Schadenersatz* + Chance auf Zinsen zurück

Wir tragen alle Prozesskosten. Sie haben keinerlei Kostenrisiko.

LawButler
Einklagbarer Schadensersatz laut aktuellem BGH Verfahren
22.673 €

Vergleichsrechnung am Beispiel: Audi A3, 2.0 TDI

  • Kaufpreis: 21.500 EUR
  • Kilometer bei Kauf: 11.000
  • Kilometer jetzt: 65.000
  • Kaufdatum: 01.03.2012
Ihre Ansprüche gegen VW und Mercedes prüfen lassen

Dieselskandal

Ihre Ansprüche gegen VW und Mercedes prüfen lassen

Das Kraftfahrtbundesamt hat es bestätigt: Es sind weitere Motoren der Fahrzeughersteller VW, Audi, Porsche & Mercedes betroffen.

  • Kein Kostenrisiko dank Kostenübernahme durch Profin
  • Chance auf Rückerstattung des kompletten Kaufpreises
  • Anspruch besteht auch bei verkauften Fahrzeugen
Weitere Informationen
Bekannt aus:
VW-Angebot verpasst? Kein Problem!

VW-Angebot verpasst? Kein Problem!

Haben Sie das VW-Angebot verpasst? Kein Problem - hier ist die bessere Alternative! Lassen Sie Ihren Fall prüfen.

Bessere Alternative hier ansehen
Bis zu 1.000 EUR* vorab kassieren

Bis zu 1.000 EUR* vorab kassieren

3.0-Liter-Dieselskandal: kurzfristige Vorabauszahlung nach Klageeinreichung und Schadenersatz für Ihr Dieselfahrzeug.

Vorabauszahlung beantragen
Gewinnen, aber ohne Risiko

Gewinnen, aber ohne Risiko

Wir übernehmen für Sie die Kosten für den Gerichtsprozess – und damit das volle Risiko. Sie lehnen sich entspannt zurück!

Kostenübernahme beantragen

Erfolge der Kanzleien

Landgericht Münster
  • Fahrzeug Audi A5 S Line
  • Kaufjahr 2012
  • km-Stand 95.000
  • Entschädigung: 26.388 €
Landgericht Nürnberg
  • Fahrzeug VW Golf
  • Kaufjahr 2014
  • km-Stand 63.000
  • Entschädigung: 18.540 €
Landgericht Hamburg
  • Fahrzeug Seat Leon
  • Kaufjahr 2010
  • km-Stand 130.000
  • Entschädigung: 22.233 €
Landgericht Aachen
  • Fahrzeug VW Jetta
  • Kaufjahr 2012
  • km-Stand 140.000
  • Entschädigung: 14.072 €
Ihren Anspruch unabhängig und ohne Kostenrisiko vom Anwalt prüfen lassen!
  • Unabhängige Prüfung auf unsere Kosten
  • Bis zu 6.257 Euro* vorab kassieren!
  • Gewinnen, aber ohne Kostenrisiko
Landgericht Stuttgart
  • Fahrzeug VW Golf
  • Kaufjahr 2014
  • km-Stand 180.000
  • Entschädigung: 7.536 €
Landgericht Dortmund
  • Fahrzeug VW Golf
  • Kaufjahr 2016
  • km-Stand 75.000
  • Entschädigung: 15.903 €
Landgericht Mannheim
  • Fahrzeug VW Passat
  • Kaufjahr 2013
  • km-Stand 66.000
  • Entschädigung: 23.577 €

Über uns

Das sind wir von LawButler

Mit uns kommen Sie sicher zu Ihrem Recht!
Wir unterstützen Sie finanziell dabei, dass sie Ihre Rechte als Verbraucher mit Erfolg durchsetzen können. Verbraucher benötigen einen seriösen, vertrauenswürdigen Partner, der sie finanziell dabei unterstützt, ihre Interessen gegenüber mächtigen Konzernen durchzusetzen.

  • Mehr als 30.451 übernommene Mandate**
  • Mehr als 26.549 eingereichte Klagen**
**Innerhalb des Partnernetzwerks.

Haben Sie das VW-Angebot verpasst?

Setzen Sie Ihre Ansprüche gegen VW in voller Höhe durch. Auch wenn Sie das VW-Angebot verpasst haben! Die Annahme des Angebots war nicht verpflichtend. Wie bieten Ihnen die bessere Alternative an, ohne Kostenrisiko. Lassen Sie Ihren Fall prüfen!

Prozesskostenübernahme von Profin

Sie haben Anspruch auf Schadenersatz, auch wenn Sie das VW-Angebot angelehnt oder verpasst haben. Nutzen Sie hierfür die Möglichkeit einer Prozesskostenübernahme durch uns. Wir tragen alle Prozesskosten. Sie haben keinerlei Kostenrisiko. Nur im Erfolgsfall erhalten wir einen Erfolgsbeteiligung.

  • Prozesskostenübernahme von Profin
  • Schadensersatzansprüche behalten
  • Win-win-Situation ohne Risiko

Geben Sie Ihre Ansprüche nicht leichtfertig auf!

Volkswagen hatte kürzlich einen Vergleich angeboten – und das war kein Zufall. VW wollte der anstehenden Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) zuvorkommen. Es wurde erwartet, dass das Urteil zugunsten des Verbrauchers ausfällt. Konkret kam für Sie Folgendes dabei heraus:

  • Es wurde erneut klargestellt, dass Abschalteinrichtungen in Dieselmotoren einen Schaden für den Verbraucher darstellen
  • Verbrauchern steht der volle Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung zu
  • Zusätzlich könnten den Verbrauchern Zinsen auf den gezahlten Kaufpreis zustehen

Somit stärkt der Bundesgerichtshof (BGH) den Kunden den Rücken. Insgesamt wird auch vom Bundesgerichtshof bestätigt, dass Dieselfahrer von Volkswagen betrogen wurden und somit einen Anspruch aus Schadenersatz hätten.

Kontakt

0800 0008652 Mo.–Fr.: 9:00 bis 18:00 Uhr
support@lawbutler.com